Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Kreatives Wohnen mit Fräulein Augusta

Die Eisenbahner Wohnungsbaugenossenschaft Hagen e.g. – kurz EWG –  hat sich in der Agustastraße 42 entschieden ein Haus nicht abzureissen, sondern es für kreative Wohnformen zu erhalten und Studierenden, Kreativen und Individualisten anzubieten. Erste Anfragen sollen bei der EWG bereits angekommen sein. Ein alternatives und günstiges Wohnangebot kann das Quartier aufwerten und vielleicht auch Studierende aus anderen Städten anziehen. Weitere Infos gibt es hier: http://www.ewghagen.de/StartHD.htm

Der Flyer zum Projekt:

 

Navigation