Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Themen

Senioren und Soziales

Die Falken erhalten tatkräftige und neue Unterstützung

Seit dem 01.06.2018 ergänzt Tine Grote das Team der Falken in der Augustastraße als Jugendbildungsreferentin.

Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen konnte sie bereits in ihrer beruflichen Vergangenheit sammeln, da sie Internationale Jugendarbeit und Jugendarbeit & Schule in unterschiedlichen Projekten umgesetzt hat.

In und für Wehringhausen betreut Tine Grote unter anderem die Gruppenstunden für Kinder (Mi 15-17.30Uhr; Alter 6-12) und Jugendliche (Fr 15-17.30 Uhr; Alter 13-17) und macht die Projektkoordination für Freizeitprojekte wie etwa Tanzen, Kochen und Zirkus.

Darüber hinaus betreut Tine Grote aktuell Gedenkstättenfahrten zum Thema Holocaust mit insgesamt 15 Jugendlichen unterschiedlicher Nationen. Insgesamt gibt es 4 Fahrten die mit Seminaren vor- und nachbereitet werden.

Am Herzen liegt ihr auch die Betreuung internationaler Maßnahmen, wie zum Beispiel den Jugendbegegnungen der Falken mit Jugendgruppen aus Russland und der Türkei.

Tine Grote ist entsandtes Lenkungskreismitglied für den Runden Tisch Wehringhausen.

 

 

Wehringhausen ist um ein Soziales Projekt und Beratungsangebot reicher!

Wehringhausen ist ein Stadtteil mit viel Leben, vielen Facetten und vielen Unterstützungsangeboten für unterschiedliche Zielgruppen.

 Das Projekt Soziallotse ist eine Beratungs- und Anlaufstelle für alle Menschen im Stadtteil Wehringhausen, die Beratung zu sozialen Fragen benötigen und von Armut bedroht und/oder betroffen sind.

Die Mitarbeitenden des Soziallotsenprojektes bilden hier eine weitere wichtige und sinnvolle Ergänzung im bestehenden Hilfssystem. Neben dem konkreten Beratungsangebot, dient das Büro der Soziallotsen auch als Raum für Austausch, Begegnung und der gegenseitigen Stärkung.

Das Projekt „Soziallotse“ ist ein Projekt des Sozialdienst katholischer Frauen in Hagen in Kooperation mit Kirchen in anderem Licht.

Das Büro ist an der Langen Straße 23 und dienstags und donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Termine außerhalb der Öffnungszeiten können gerne mit den Mitarbeiterinnen des Projekts Frau Lange und Frau Schwoch abgesprochen werden. Die Telefonnummer lautet 02331/9712057.

Navigation