Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Projektideen & Mitmacher gesucht

Nachfolgend sind Projektideen beschrieben, für die noch Umsetzer und Mitmacher gesucht werden.

Das Quartiersmanagement ist bei der Ausarbeitung Ihrer Projektideen, bei der Findung von Kooperationspartnern und Mitmachern sowie bei der Formulierung von Anträgen, z.B. an den Verfügungsfonds Wehringhausen gerne behilflich.

Bewegunsgreise im Quartier

Das Präventionsprojekt GEWINN Hagen hat in Kooperation mit dem Stadtsportbund Hagen e.V., den Offenen Ganztagsschulen (OGS) der Emil-Schumacher-Schule, Janusz-Korczak-Schule und Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule ein neues interessantes Angebot erstellt und sucht hierfür noch Unterstützung. Weiter Infos und Kontaktinformationen sind dem Flyer zu entnehmen.

„Gesund einkaufen und kochen für den kleinen Geldbeutel“ – Kostenfreier Koch-Kurs

GEWINN Hagen bietet am Mittwoch, den 22. Mai 2019 in Zusammenarbeit mit Diplom-Oecotropholgin Dr. Brigitte Bäuerlein und den Soziallotsen in Wehringhausen ein interessantes Angebot geschaffen. In den Räumlichkeiten der VHS findet hier ein Koch-Kurs für Mütter statt. Um Anmeldung bis zum 8. Mai wird erbeten. Weitere Infos entnehmen Sie dem

» Mehr erfahren…

Tag der offenen Hinterhöfe am 30.06.2019

Die folgende Information des grünen Stern Wehringhausen veröffentlicht das Quartiersmanagement gern und wir wünschen gutes Gelingen für die Veranstaltung! ————- Liebe Wehringhauserinnen und Wehringhauser, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,   Am 30.06.2019 lädt der Grüne Stern Wehringhausen Sie und Euch wieder herzlich dazu ein, unseren Stadtteil von seiner schönsten Seite zu

» Mehr erfahren…

Umsonstladen eröffnet am 01.02. in der Lange Straße 46

Der Umsonstladen der Hagener Initiative HATOPIA eröffnet am Freitag, 01. Februar in der Lange Straße 46. Der Laden soll ein Ort der Begegnung werden. Lieb gewonnene Dinge, die man nicht mehr braucht, können abgegeben werden und finden in jedem Fall eine*n neue*n Besitzer*in, die/der Freude daran haben wird. Der Laden

» Mehr erfahren…

Die Rettung kommt aus dem Senfglas

Die Idee stammt aus der Stadt Netphen: Ältere Einwohner werden dort mit einem sogenannten Notfallglas ausgestattet. Das Behältnis in der Größe eines Senfglases enthält ein zusammengerolltes Blatt mit allen Angaben die Rettungssanitäter und Ärzte im Notfall benötigen: Angaben zu Krankheiten und Patientenverfügungen, bis zur Frage wer sich um Haustiere kümmern

» Mehr erfahren…

Navigation