Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Eigentümerstammtisch

Der Eigentümerstammtisch Wehringhausen ist ein regelmäßiges Treffen (jeden 1. Donnerstag eines Monats) von Gebäudeeigentümern und immobilienwirtschaftlich interessierten Menschen aus Wehringhausen mit dem Ziel, die Erneuerung der Immbilien in Wehringhausen quantitativ und qualitativ zu steigern.

Auf dem Stammtisch wird informiert, es wird qualifiziert und es findet Vernetzung statt. Als ein i.d.R. monatliches informelles Treffen soll es zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen dienen. Durch die Einbindung von Fachexperten/ -referenten zu einer Vielzahl wohnungswirtschaftlicher Themen soll ein interessantes und informatives Programm gewährleistet werden. Das Quartiersmanagement organisiert die Treffen in Abstimmung mit Vertretern des Stammtisches.

Der Arbeitskreis „Wohnen für Alle“ hat sich auf der 2. Stadtteilkonferenz Wehriunghausen als Untergruppe des Eigentümerstammtisches Wehringhausen gegründet. Der AK tagt regelmäßig jeden ersten Donnerstag einem Monats um 10 Uhr im Stadtteilladen. Schwerpunkt der Arbeit des AK ist das Thema „Wohnen im Alter“.  Ein Ziel ist die Vorbereitung einer Veranstaltung zum Thema im Rahmen der vom Eigentümerstammtisch organiserten Veranstaltungsreihe zu immobilienwirtschaftlichen Themen.

Die Protokolle der verschiedenen Sitzungen können Sie gebündelt hier nachlesen.

Im Folgenden können Sie weitere Beiträge einsehen, die zum Thema Eigentümerstammtisch/ Immobilienwirtschaft auf unserer Webseite veröffentlicht wurden:

 

Neue Abfallsortierhilfe in 13 Sprachen

zitiert aus den Pressemitteilungen der HEB: „HEB stellt mehrsprachiges Informationsmaterial vor Was gehört in den Gelben Sack? Wo werde ich meinen alten Fön los? Wohin kommt der Pizzakarton? Abfälle richtig zu trennen ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz, aber auch nicht immer ganz leicht zu verstehen. Besonders kniffelig wird es,

» Mehr erfahren…

Neuer Flyer und überarbeitete Förderrichtline zum Fassaden- und Hofgestaltungsprogramm

Das Fassaden- und Hofgestaltungsprogramm in Wehringhausen wird sehr gut angenommen. Es hat zu einer sichtbaren Verbesserung des Stadtbilds beigetragen und in der Folge viele Immobilienbesitzer dazu angeregt, ihr Gebäude „anzufassen“ – häufig auch ohne die Inanspruchnahme der Fördermittel. Die wichtigsten „Spielregeln“ zum Programm können dem neuen Informationsflyer entnommen werden. Diese

» Mehr erfahren…

Neue Studie: „Gemeinwohl und immobilienwirtschaftliche Investitionen“

Das von der Montag Stiftung Urbane Räume getragene Projekt „Neue Nachbarschaft“ hat eine neue Studie herausgebracht, in der verschiedene Modelle und Instrumente zur Sicherung von gutem und preisgünstigem Wohnraum in Stadtquartieren vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen werden. Die Studie kann auch für Wehringhausen wichtige Impulse geben.  

Wilhelmsplatz als Quartiersmitte mit Qualitäten für ALLE – Bericht von der 2. Planungswerkstatt Wilhelmsplatz

Am Samstag, 12.3.2013 haben sich ca. 75 Wehringhauser /-innen im Gemeindezentrum St. Michael zusammengefunden, um erneut über die künftige Gestaltung des Wilhelmsplatzes und des davor liegenden Teils der Lange Straße zu beraten. Grundlage für die 2. Runde der Planungswerkstatt waren die Ergebnisse, die die Bewohner vor 14 Tagen im Kultopia

» Mehr erfahren…

Leserbrief in der WP zum Trafogebäude auf dem Wilhelmsplatz

Anwohner und Akteure aus Wehringhausen fordern die Enervie zum Abriss des Trafogebäudes auf dem Wilhelmsplatz auf. Leserbrief in der WP vom 9.3.2016: Enervie ist gefragt (bitte anklicken)

Navigation