Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Dokumentation zur 2. Planungswerkstatt zum Wilhelmsplatz und dem 2. BA Langestraße

Am Samstag, den 12. März 2016 haben sich ca. 75 Wehringhauser/-innen im Gemeindesaal St. Michael zusammengefunden, um erneut über die zukünftige Gestaltung des Wilhelmsplatzes und des davor liegenden Teils der Lange Straße zu beraten. Grundlage für die 2. Runde der Planungswerkstatt waren die Ergebnisse, die die Bewohner kurz zuvor im Kultopia erarbeitet haben.

In der der 1. Planungswerkstatt zur Umgestaltung des Wilhelmsplatzes wurden am 27. Februar bereits die Wünsche, Ideen und Ansprüche der Bewohner und Einzelhändler an den Wilhelmsplatz herausgestellt und schließlich zu einem Nutzungskonsens zusammengeführt. Dabei wurden Themen übergreifend Probleme, Chancen, Stärken und Schwächen für die Entwicklung des Wilhelmsplatzes diskutiert.

Im Nachgang der 1. Planungswerkstatt wurden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen ausgewertet und dienen in der 2. Planungswerkstatt als Grundlage der Entwurfsplanung, bei der die Ideen vertieft und räumlich konkretisiert werden.

Nun steht die Dokumentation der 2. Planungswerkstatt als Download zum nachlesen bereit. Ebenfalls zum Download finden sie die im Nachgang erfolgte Auswertung.

Aktualisiert am 21.07.2016

thumbnail of 2016_07_21 Dokumentation_2PW_ Wilhelmsplatzthumbnail of Auswertung 2. Planungswerkstatt

Wilhelmsplatz als Quartiersmitte mit Qualitäten für ALLE – Bericht von der 2. Planungswerkstatt Wilhelmsplatz

16-03-12. PW Wilhelmsplatz 2. PlenumAm Samstag, 12.3.2013 haben sich ca. 75 Wehringhauser /-innen im Gemeindezentrum St. Michael zusammengefunden, um erneut über die künftige Gestaltung des Wilhelmsplatzes und des davor liegenden Teils der Lange Straße zu beraten. Grundlage für die 2. Runde der Planungswerkstatt waren die Ergebnisse, die die Bewohner vor 14 Tagen im Kultopia erarbeitet haben.

Im Ergebnis wünschen sich die Wehringhauser einen Wilhelmsplatz, der als multifunktionale Quartiersmitte eine hohe Aufenthaltsqualität sowie eine qualitätsvolle Gestaltung bietet.

16-03-12. PW Wilhelmsplatz 2. AG-ArbeitDie Teilnehmer haben in fünf Arbeitsgruppen Ideen hierzu entwickelt und dabei auch nach Lösungen gesucht, wie man die auf dem Platz verloren gehenden Parkplätze zum Großteil ersetzen kann.Das Arbeiten war auch diesmal geprägt durch eine konstruktive Atmosphäre und ein aufeinander Zugehen der durchaus verschiedenen Interessengruppen.

Folgende Dinge können bereits heute vor eine vertieften Auswertung der Arbeitsergebnisse festgehalten werden:

  • Wilhelmsplatz als multifunktionaler „Platz für alle Menschen“
  • Erhalt von ca. 40 Stellplätzen (um den Platz herum angeordnet)
  • Öffnung der Kottmannstraße
  • Weitere verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Lange Straße
  • Qualitätsvolle Erneuerung des Belags der Lange Straße vor dem Wilhelmsplatz
  • Einbau einer behindertengerechten Toilette in den ehemaligen Blumenladen
  • Bauliche Qualifizierung des Café Europa inkl. einer (öffentlichen) Terrasse
  • Erhalt der Außengastronomie
  • Schaffung einer atmosphärische Beleuchtung
  • Schaffung ausreichender Müllbehälter

16-03-12. PW Wilhelmsplatz 2. Bewertung ErgebnisseDringender Wunsch in allen Arbeitsgruppen war zudem, dass Enervie und Stadt eine Lösung zum Abriss des Trafohäuschens finden, und dass es auch Ladestationen für Elektroautos und Elektrofahrräder gibt.

 

 

Wie geht es weiter?

Nachdem die Wehringhauser ihre Wünsche und Ideen aufgeschrieben und im Rahmen der Werkstätten ein „Pflichtenheft“ erstellt haben, sind nun die professionellen Planer gefragt.

Das Quartiersmanagement und die Stadt Hagen werden analog zur ersten Planungswerkstatt die Ergebnisse auswerten und weitere Schlüsse aus den abgegebenen Punkten der Teilnehmer ableiten. Die Dokumentation kann man – wie bereits bei der ersten Werkstatt – in nächster Zeit hier auf unserer Seite herunterladen.

Die Ergebnisse der Planungswerkstätten sind Grundlage für ein von der Stadt Hagen nun zu beauftragendes Planungsbüro, das zunächst eine Vorentwurfsplanung in Varianten erstellt. Neben den o.g. Dingen müssen die Planer dabei viele weitere Ideen wie z.B. die Verlagerung des Marktes in die Kottmannstraße (Sichtbarkeit von der Lange Straße aus) oder alternativ in die Bismarckstraße prüfen und in eine räumliche Planung „übersetzen“.

Die Vorentwurfsplanung wird im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Lenkungskreises Soziale Stadt Wehringhausen diskutiert und abstimmt. Die Planer werden aus der Favoritenlösung dann eine detaillierteren Entwurfsplanung samt Kostenschätzung entwickeln.

Nach erneuter Diskussion und Abstimmung im Lenkungskreis wird die in Wehringhausen erarbeitete und abgestimmte Entwurfsplanung der BV Mitte und anschließend dem Rat der Stadt Hagen zur Diskussion und zur Beschlussfassung vorgelegt.

Mit dem Ratsbeschluss liegt dann die Grundlage für den Förderantrag vor, der bis Dezember 2016 in Arnsberg gestellt wird. Mit der Bewilligung der Bezirksregierung wird in 2017 gerechnet, ein Baubeginn ist dann ab Ende 2017/ Anfang 2018 möglich.

Newsletter 2015-08-23

Liebe Wehringhauserinnen und Wehringhauser,

wir hoffen, dass Sie die Ferienzeit genutzt und sich gut erholt haben!

Kurz vor den Sommerferien fand im Kultopia die 1. Stadtteilkonferenz Wehringhausen statt, auf der sich viele Anwohner, Gebäudeeigentümer, Gewerbetreibende und Vertreter von Einrichtungen, Vereinen und Initiativen aus Wehringhausen zu verschiedenen Themen ausgetauscht haben.
Die Dokumentation der Konferenz finden Sie hier (bitte anklicken).
Es werden nun Arbeitsgruppen gebildet, die auch im Nachgang zur Konferenz weiterarbeiten und konkrete Projektideen für Wehringhausen formulieren. Die Ergebnisse der Konferenz und des nachgelagerten Prozesses fließen in die Fortschreibung des bereits acht Jahre alten Integrierten Handlungskonzepts Soziale Stadt Wehringhausen ein, das Grundlage für alle Förderanträge ist.
Ankündigung: Auf der nächsten Stadtteilkonferenz am 24. Oktober 2015 werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen zusammengetragen mit dem Ziel, Prioritäten für die künftigen Förderantragsstellungen zu festzulegen.

Termine, Termine, …

Samstag, 29.8. ab 17 Uhr
Nach der Langen Tische
Die Händlergemeinschaft „Wir in Wehringhauen“ (WiW)  lädt zur 9. (!) „Nacht der Langen Tische“ ein. Essen und Trinken im Picknick-Korb mitbringen und zusammen feiern. Die WiW sorgt für kulinarischen Nachschub, weitere Getränke, Sitzgelegenheiten und Musik („Die Daltons“).

Ort: Lange Straße, 58095 Hagen

 

Samstag, 5.9. 14.00 – 18.00 Uhr
Planungswerkstatt Bodelschwinghplatz/ Wehringhauser Straße/ Tunnel Augustastraße
Erste Ideen für den Bodelschwinghplatz und angrenzende Bereiche wurden bereits im Rahmen der Beteiligung zum Masterplan Freiraum entwickelt. Nun wird es konkret: Für die drei Teilbereiche wird durch Anwohner, Interessierte und Fachplaner gemeinsam ein abgestimmtes Nutzungs- und Gestaltungskonzept erarbeitet. Sie sind herzlich eingeladen, mit zu diskutieren und mit zu planen und so die Gestaltung des gesamten Bereichs mit zu bestimmen.
Das Einladungsplakat finden Sie hier (anklicken). Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn und Interessierte!

Ort: Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, 58089 Hagen (aktualisiert)

 

Neu:
Samstag, 12.9. ab 14 Uhr

Anwohnerfest auf dem Bodelschwinghplatz  *)
Das Projekt GartenReich! Wehringhausen (Grüner Stern) richtet für Anwohner und Besucher dem Bodelschwinghplatz ein Fest aus.
Für Kaffee & Kuchen, Grillgut & Getränke ist gesorgt, es kann auch eigenes Grillgut mitgebracht werden.
Spiel & Spaß für Kinder & Musik. Die Roten Sternchen und die Falken stellen sich vor. Nur alkoholfreie Getränke, kein Alkohol erwünscht!
Es werden noch Helfer gesucht! Bitte im Stadtteilbüro melden.

Ort: Bodelschwinghplatz, 58095 Hagen
Dienstag, 20.10. 19.00 – 20.30 Uhr
Lenkungskreis Wehringhausen
Öffentliche Sitzung. Themen: Ergebnisse der Planungswerkstatt Bodelschwinghplatz/ Wehringhauser Straße/ Tunnel Augustastraße (Entwurfsplanung).
Neue Anträge an den Verfügungsfonds, Vorstellung erster Ergebnisse des Instruments: „Quartiersalayse“.

Ort: Wehringhauser Hof (ehem. GWG-Bürgertreff), Lange Str. 108, 58089 Hagen

 

Samstag, 24.10. 14.00 – 18.00 Uhr
2. Stadtteilkonferenz Wehringhausen
Themen:

  • Berichte zum Stand der Arbeiten zu den bisherigen Förderprojekten
  • Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen/ Projekten
  • Diskussion eines Leitbilds für die Entwicklung von Wehringhausen sowie zu den Prioritäten künftiger Förderanträge
  • Wahl der Bewohnervertreter im Lenkungskreis Wehringhausen
    (Information/ Interessenbekundung ab sofort beim Quartiersmanagement Wehringhausen)
  • ??? (Anregungen?)

Ort: Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, 58089 Hagen (geplant)

 

Weitere Termine:

  • Das Projekt GartenReich! Wehringhausen (Grüner Stern) plant für Anwohner und Besucher dem Bodelschwinghplatz Open-Air-Kino auf dem Bodelschwinghplatz im Oktober (Termin wird bekannt gegeben).  *)
  • Erste Planungswerkstatt Wilhelmsplatz/ 2. Bauabschnitt Lange Straße im Dezember
    (Termin wird bekannt gegeben).

 

*) Den Förderanträgen an den Verfügungsfonds Soziale Stadt Wehringhausen hat der Lenkungskreis zugestimmt. Eine Zustimmung seitens der BV Mitte steht noch aus.

 

Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom QM Wehringhausen gern zur Verfügung.

 

Viele Grüße sendet Ihnen

i.V. Martin Vöcks

 

P.S.:
Wir laden Sie nochmals ein, unseren Facebook-Auftritt zu „liken“ und zu abonnieren, um auch über diese Plattform aktuelle Informationen zum Projekt Soziale Stadt Wehringhausen zu erhalten.

Planungswerkstatt „Bohne“ – ein neuer Freiraum für Wehringhausen

Donnerstag, 28.5. 19.00 Uhr
Konkretisierung des Planungskonzepts für die neue Freifläche „Bohne“

Die im Entstehen begriffene neue Freifläche zwischen der Lärmschutzwand an der B7 und den Gebäuden nördlich der Wehringhauser Str. soll gemäß den Ergebnissen der Gutachter und der Planungswerkstatt u.a. bewegungsorientierte Nutzungen aufnehmen sowie einen Bereich für die „Szene“, die sich derzeit am Tunnel Augustastraße/ Bodelschwinghplatz aufhält. Das Einladungsplakat finden Sie hier (anklicken).

Ort: GWG-Treff, Lange Straße 108, 58089 Hagen

Die Ergebnisse der Planungswerkstatt für die neue Freifläche „Bohne“ sind in einer Dokumentation zusammengetragen und wurden vom Büro wbp und den städtischen Fachplanern in eine Entwurfsplanung samt Kostenschätzung übertragen.
Diese Entwurfsplanung soll auf einer öffentlichen Sondersitzung des Lenkungskreises Soziale Stadt Wehringhausen amDonnerstag, 25.6. um 19 Uhr im Stadtteilladen in der Lange Straße 22 vorgestellt und abgestimmt werden.
Die Eile ist erforderlich, damit Mitte Juli noch die politische Beschlussfassung erfolgen kann, die Voraussetzung ist für eine Mittelbewilligung noch in diesem Jahr.

In der Sitzung der BV Mitte am 10.6.2015 wurden eine Reihe von Vorlagen zu den Projekten der Sozialen Stadt Wehringhausen behandelt.
Im Bürgerinformationssystem der Stadt Hagen kann man sich die verschiedenen Vorlagen anschauen.

 

Newsletter 2015-02-18

Liebe Wehringhauser /-innen,

nachdem die Standorte besprochen wurden, die als erstes im Rahmen der Sozialen Stadt Wehringhausen „angefasst“ werden sollen, geht es nun um die Inhalte der Planungen für die verschiedenen Projekte im nördlichen und südlichen Bereich von Wehringhausen. Um diese Inhalte zu entwickeln wollen wir gemeinsam mit den Bewohner-/ innen eine Reihe von Planungswerkstätten veranstalten.

Zur Erinnerung: Die erste Planungswerkstatt findet statt am kommenden

Samstag, 21.02. 13.00 – 17.00 Uhr
Ideenschmiede – 1. Planungswerkstatt – Spielplätze Rehstraße, Pelmkestraße und Rollschuhbahn sowie die Dömbergstraße
Gemeinsame Erarbeitung von Nutzungs- und Gestaltungskonzepten für die verschiedenen Bereiche. Dabei muss es nicht nur um Kinderspieleplätze gehen, sondern es kann auch nach Nutzungsmöglichkeiten für Jugendliche oder auch ältere Bewohner gesucht werden.
Anwohner-/ innen, Nutzer-/ innen und Interessierte überlegen gemeinsam mit den beauftragten Büros und Planer-/ innen der Stadt, was auf den Flächen erneuert bzw. neu errichtet werden soll. Ihre Kinder werden betreut! (hier das Plakat zum Download)

Ort: Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, 58089 Hagen
NEU: Die zweite Planungswerkstatt findet wie angekündigt statt am

Samstag, 28.02. 14.00 – 18.00 Uhr
2. Planungswerkstatt Wehringhausen für die Bereiche: Lange Straße – Bodelschwinghplatz – Tunnel – Wehringhauser Straße – „Bohne“ – Villa Post
Gemeinsame Erarbeitung von Nutzungs- und Gestaltungskonzepten für die genannten Bereiche. Alle Wehringhauser Anwohner, Eigentümer, Gewerbetreibende, Vereine und Initiativen sind herzlich eingeladen, Ihre Ideen einzubringen.
Anwohner-/ innen, Nutzer-/ innen und Interessierte überlegen gemeinsam mit den beauftragten Büros und Planer-/ innen der Stadt, was auf den Flächen erneuert bzw. neu errichtet werden soll. Ihre Kinder werden betreut! (hier das Plakat zum Download)

Ort: Kultopia Hagen, Konkordiastraße 23-25, 58095 Hagen

 

An beiden Workshops sollen die Planer teilnehmen, die für die Umsetzung der Projekte zuständig sein werden. Im Zuge der Weiterentwicklung und Konkretisierung der gemeinsam gefundenen Lösungen wird es weitere Beteiligungsmöglichkeiten geben, die Verbindlichkeit der Ergebnisse nimmt aber im laufenden Prozess immer weiter zu.

 

Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom QM Wehringhausen gern zur Verfügung: T.: (02331) 3 73 52 66,