Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Sauberkeit und Stadtteilgestaltung

Sauberkeit und Stadtteilgestaltung

Das Thema Stadtteilsauberkeit führt in Wehringhausen oft zu intensiven Gesprächen und es ist aus Sicht des Quartiersmanagements eines der meist besprochenen Themen bei Treffen mit Bürgern.

Zu dem Thema gibt es eine „Arbeitsgruppe“, sie nennt sich „L(i)ebenswertes Wehringhausen“ und trifft sich einmal monatlich (letzter Montag im Monat um 19 Uhr im Stadtteilladen, Lange Straße 22) und wird vom Quartiersmanagement unterstützt. Neben der Vorbereitung und Umsetzung konkreter Sauberkeitsaktionen im Stadtteil hat sich die Arbeitsgruppe dem Thema Stadtteilsuaberkeit des öffentlichen Raums in Wehringhausen auch grundsätzlich angenommen.

Am 27.10.2015 gab es nach interner Vorbereitung ein Treffen mit „der Stadt“, der HEB, dem WBH und der Politik („Runder Tisch Stadtteilsauberkeit Wehringhausen„) getroffen, um Rahmenbedingungen und Ideen zur der Reinigung des öffentlichen Raums in Wehringhausen zu diskutieren. Die Arbeitsgruppe L(i)ebenswertes Wehringhausen ist gemeinsam mit dem Quartiersmanagement seit dem 27.01.2016 regelmäßiger Gast bei den Sitzungen des gesamtstädtisch aktiven „Arbeitskreis Stadtsauberkeit“, der aus Vertretern aller Parteien besteht und eine Untergruppe des Umweltausschusses bildet. Hier werden spezifische wehringhauser Themen mit Nachdruck in die politische Diskussion eingebracht.

Aktive Wehringhauser Gruppen im Bereich Stadtteilsauberkeit sind:

Im Veranstaltungskalender können Sie gezielt nach Aktionen dieser Gruppen suchen.

Außerhalb des Programmgebiets Soziale Stadt arbeiten der Förderverein Bismarckturm Hagen e.V., der Förderverein der Wildgehege im Wehringhauser Bachtal e.V. und der Förderverein Stadtgarten Hagen e.V. an der Verschönerung von Wehringhausen.

Informationen zu diesen Vereinen und Initiativen erhalten Sie auch auf  der Seite WIR ALLE für Wehringhausen.

 

Nachfolgend einige Beiträge zu den Themen Sauberkeit und Stadtteilgestaltung:

Paten für Baumscheiben gesucht!

Eines ist sicher – viele Bäume sorgen für ein gutes Klima in der Stadt, denn alle Bäume produzieren Sauerstoff, binden Staub, kühlen die Luft und verbessern somit vor allem im Sommer das Klima vor der eigenen Tür. Wir möchten den Baumscheiben in unserem Stadtteil mehr Beachtung schenken, sie hegen und

» Mehr erfahren…

Der Kulturladen als bunte Anlaufstelle für Kinder & Jugendliche

Der Kulturladen in der Lange Straße 28 hat ein sehenswertes Programm auf die Beine gestellt. Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil können täglich (!) unter Anleitung Neues ausprobieren und erleben. Das Programm ist kostenlos und richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen aus Wehringhausen in der Zeit von 15 –

» Mehr erfahren…

An die Pinsel – fertig – los!

Kinder und Jugendliche in Wehringhausen können sich wieder kreativ austoben! Egal ob mit Kreide, Wasserfarbe oder Filzstift! Jeden Montag & Donnerstag in der Zeit von 15 – 18 Uhr treffen sich bislang rund 30 Kinder aus dem Stadtteil auf dem Wilhelmsplatz um zusammen mit Künstlern und Pädagogen Farbe ins Leben

» Mehr erfahren…

Die Rettung kommt aus dem Senfglas

Die Idee stammt aus der Stadt Netphen: Ältere Einwohner werden dort mit einem sogenannten Notfallglas ausgestattet. Das Behältnis in der Größe eines Senfglases enthält ein zusammengerolltes Blatt mit allen Angaben die Rettungssanitäter und Ärzte im Notfall benötigen: Angaben zu Krankheiten und Patientenverfügungen, bis zur Frage wer sich um Haustiere kümmern

» Mehr erfahren…

Wiederherstell-Bar macht Namen zum Programm (+ Vorschau)

Am Samstag wurden im Repair-Cafe zum ersten Mal Kleinelektrogeräte repariert. Anwohner brachten ihre defekten Geräte in die Lange Straße 65 um sie von Fachkräften überprüfen und, mit ein wenig Glück, auch gemeinsam zu reparieren. Die erste „Sprechstunde für Habseligkeiten“ war ein voller Erfolg denn Radios, Wasserkocher, Videorekorder, Thermomixer und Co.

» Mehr erfahren…

Navigation