Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Info

In diesem Internet-Auftritt informieren wir Sie über den Prozess und die Aktivitäten rund das Projekt „Soziale Stadt Wehringhausen“. Über unseren Newsletter (Bitte um Anmeldung) und über Facebook (bitte „liken“) erhalten sie ebenfalls aktuelle Infos rund um das Projekt.

OPEN SUNDAY – Parcours, Spiele und Sport

  Am Sonntag, den 23.02.2020 startet in Wehringhausen wieder der „OPEN SUNDAY – Parcours, Spiele und Sport“. Das wöchentliche offene Bewegungsangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren und findet sonntags von 10:00 – 14:00 Uhr kostenlos in der Turnhalle der Emil-Schumacher-Grundschule statt. Der „OPEN SUNDAY“ ist ein Kooperationsangebot

» Mehr erfahren…

Fahrradspenden für die Emil-Schumacher-Grundschule gesucht

Die Emil-Schumacher-Grundschule würde sich über funktionstüchtige gebrauchte Kinderfahrräder freuen. In Kooperation mit der Wiederherstell-BAR (Repair-Café, Lange Str. 65) können gebrauchte Fahrräder in der Wiederherstell-BAR oder in der Emil-Schumacher-Grundschule abgegeben werden. Außerdem können Sie in der Wiederherstell-BAR gebrauchte Fahrräder unter Anleitung jeden zweiten Samstag im Monat ab 15 Uhr gemeinsam reparieren.

» Mehr erfahren…

Kinderprojekt in den Herbstferien: Kinder entdecken Farbe und Bewegung

….Hier geht es zum Flyer…. Lebendig und bunt wird es, wenn die beiden Workshops ‘Kinder entdecken Farbe im Quartier‘ und ‘Kinder entdecken Bewegung im Quartier‘ in den Herbstferien am Bodelschwinghplatz stattfinden. Dieses interkulturelle Angebot wird von den Künstlern Erik Schou aus Montevideo/Uruguay, Lola Lecoutour aus Le Havre (Malerei), Ruan Martins

» Mehr erfahren…

Bewegte Herbstferien

Klick zum Flyer: Bewegte Herbstferien – GEWINN Hagen Das Angebot “ Bewegte Herbstferien“ richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 – 14 Jahren, die Zeit und Lust haben gemeinsam in den Herbstferien Sport zu machen. Für jede Menge Sport, Spiel und Spaß in der Sporthalle Wehringhausen (Eugen-Richter-Straße) sorgen

» Mehr erfahren…

Kunstförderung durch das Fassadenprogramm: Work in Progress an der Augustastraße

Eine Eigentümerin eines Hauses in der Augustastraße wünschte sich eine künstlerische Gestaltung der benachbarten Trennwand ihres Garagenhofes um das Stadtbild zu bereichern. Schräg gegenüber hatte die EWG (Eisenbahner Wohnungsbaugenossenschaft) bereits an einer Wand gezeigt, das Kunst besser aussieht als grau – beige Wände. In der Augustastraße ist es gelungen, die

» Mehr erfahren…