Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Newsletter 2015-06-17

Liebe Wehringhauserinnen und Wehringhauser,

die Ergebnisse der Planungswerkstatt für die neue Freifläche „Bohne“ sind in einer Dokumentation zusammengetragen und wurden vom Büro wbp und den städtischen Fachplanern in eine Entwurfsplanung samt Kostenschätzung übertragen.
Diese Entwurfsplanung soll auf einer öffentlichen Sondersitzung des Lenkungskreises Soziale Stadt Wehringhausen am Donnerstag, 25.6. um 19 Uhr im Stadtteilladen in der Lange Straße 22 vorgestellt und abgestimmt werden.
Die Eile ist erforderlich, damit Mitte Juli noch die politische Beschlussfassung erfolgen kann, die Voraussetzung ist für eine Mittelbewilligung noch in diesem Jahr.

In der Sitzung der BV Mitte am 10.6.2015 wurden eine Reihe von Vorlagen zu den Projekten der Sozialen Stadt Wehringhausen behandelt.
Im Bürgerinformationssystem der Stadt Hagen kann man sich die verschiedenen Vorlagen anschauen.

Insbesondere für die Teilnehmer/ -innen des Workshops zum 1. BA Lange Straße die erfreuliche Information, dass die im Rahmen des Beteiligung beschlossenen Inhalte samt der noch im Nachgang zu klärenden Fragen (Zebrastreifen, Parken usw.) im Sinne der Anwohner und Gewerbetreibenden geregelt werden konnten! Lediglich die gewünschte Tempo-20-Zone hat nur eine eingeschränkte Zustimmung gefunden, die würde nur ohne Zebrastreifen funktionieren. Die verschiedenen Punkte sind in der Entwurfsplanung bereits aufgenommen.

Zur Erinnerung:
Samstag, 20.6. 13.00 – 17.00 Uhr

Stadtteilkonferenz Wehringhausen

Alle Bewohner, Immobilienbesitzer, Einrichtungen, Vereine und Initiativen in Wehringhausen sind herzlich eingeladen, sich über das Programm „Soziale Stadt“ und die damit verbundenen Chancen für Wehringhausen sowie über die Arbeit der hier tätigen Einrichtungen, Vereine  und Initiativen zu informieren. Die verschiedenen Themenbereiche sollen auch in ihren Wechselwirkungen diskutiert werden, es soll sich die Situation und die Entwicklungsperspektiven von Wehringhausen ausgetauscht werden. Im Ergebnis sollen zu den die Teilnehmer interessierenden Themen Arbeitsgruppen gebildet werden, die auch im Nachgang zur Konferenz weiterarbeiten und konkrete Projektideen für Wehringhausen formulieren. Die Ergebnisse der Konferenz und des nachgelagerten Prozesses fließen in die Fortschreibung des bereits acht Jahre alten Integrierten Handlungskonzepts Soziale Stadt Wehringhausen ein, das Grundlage für alle Förderanträge ist.
Das Einladungsplakat finden Sie hier (anklicken). Es wäre schön, wenn Sie Ihre Nachbarn und Interessierte informieren würden.

Ort: JuZ Kultopia, Konkordiastr. 23 – 25, 58095 Hagen

 

Die größeren Planungswerkstätten Wilhelmsplatz/ 2. BA Lange Str. sowie Bodelschwinghplatz/ Wehringhauser Straße/ Tunnel Augustastraße werden jeweils an einem Samstag kurz nach Ende der Sommerferien stattfinden. Wir informieren wir Sie, sobald Ort und Zeit feststehen.

 

Überblick zu den anstehenden baulichen Projekten in Wehringhausen

Auf Basis der Ergebnisse der in den letzten Monaten unter breiter Bewohnerbeteiligung erstellten Gutachten „Masterplan Freiraum“ sowie „Masterplan Verkehr und Mobiliät“ für den Stadtteil Wehringhausen sowie „Spiel- und Freiflächenkonzept Wehringhausen“ wurden im Rahmen von öffentlichen Sitzungen des Lenkungskreises Wehringhausen diejenigen Projekte beschlossen, die für die Förderung in den Programmjahren 2015 und 2016 angemeldet werden. (jeweils anklicken)

Programmjahr 2015:–      Spielplätze Rehstr., Pelmkestr.,
Rollschuhplatz Dömbergerstr.-      Umgestaltung Lange Str. (1. Bauabschnitt)-      Grünanlage Villa Post
(1. Bauabschnitt, Sitzbereich VHS)

–      Grünanlage „Bohne“

 

Programmjahr 2016:–      Neugestaltung Wilhelmsplatz samt
2. Bauabschnitt Lange Straße-      Neugestaltung Bodelschwinghplatz samt Umgestaltungen Wehringhauser Str. und Unterführung Augustastr./ Bodelschwinghplatz-      Grünanlage Villa Post 2. Bauabschnitt (Ballspiel)

 

Für die Inhalte der jeweiligen Projekte wurden und werden Planungswerkstätten veranstaltet, bei denen die Bewohner und Interessierte Gelegenheiten haben, ihre Ideen und ihre Ortskenntnis in die Planungen einzubringen. Die Werkstätten sind Grundlage für die von Fachplanern zu erstellenden konkreten Entwurfsplanungen. Diese werden nach der Diskussion und Beschlussfassung in den politischen Gremien beim Fördergeber eingereicht.

Weitere Projekte sollen in den nachfolgenden Programmjahren zur Förderung angemeldet werden. Die Festlegung der Prioritäten für diese weiteren Projekte erfolgt im Rahmen der Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzepts (IHK) Wehringhausen in den kommenden Monaten u.a. durch die Stadtteilkonferenz am 20.6. Die Fortschreibung des IHK wird im Quartier vorbereitet und durch die politischen Gremien beschlossen.

 

Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom QM Wehringhausen gern zur Verfügung.

Newsletter 2015-05-20

Liebe Wehringhauser,

die auf der Bürger-Planungswerkstatt zum 1. BA Lange Str. (anklicken) am 7.5. erarbeiteten Ergebnisse haben die Planer in das Umbaukonzept aufgenommen und hierfür auf der letzten Sitzung des Lenkungskreises Zustimmung erhalten. Nach der Einbindung der Politik werden Planung und Kostenschätzung bei der Bezirksregierung eingereicht. Ziel ist, in diesem Sommer einen Bewilligungsbescheid zu erhalten.
Auf der Sitzung des Lenkungskreises wurde zudem der Entwurf einer Richtlinie verabschiedet, welche die „Spielregeln“ rund um die Soziale Stadt Wehringhausen definiert. Neben Regelungen zum Lenkungskreises sind auch die Abläufe rund um den Verfügungsfonds klarer gefasst. Der Entwurf geht zur Diskussion und Beschlussfassung an die BV Mitte, ggf. auch zum Rat.

Folgende Termine stehen in den nächsten Wochen an

Donnerstag, 28.5. 19.00 Uhr
Planungswerkstatt zur Konkretisierung des Planungskonzepts für die neue Freifläche „Bohne“

Die im Entstehen begriffene neue Freifläche zwischen der Lärmschutzwand an der B7 und den Gebäuden nördlich der Wehringhauser Str. soll gemäß den Ergebnissen der Gutachter und der ersten Ideensammlung auf der Planungswerkstatt im Kultopia (anklicken) vom 28.2. u.a. bewegungsorientierte Nutzungen sowie einen Bereich für die „Szene“ aufnehmen, die sich derzeit am Tunnel Augustastraße/ Bodelschwinghplatz aufhält.
Das Einladungsplakat finden Sie hier (anklicken). Es wäre schön, wenn Sie Ihre Nachbarn und Interessierte informieren würden.

Ort: GWG-Treff, Lange Straße 108, 58089 Hagen

 

Samstag, 20.6. 13.00 – 17.00 Uhr
Stadtteilkonferenz Wehringhausen

Alle Bewohner, Immobilienbesitzer, Einrichtungen, Vereine und Initiativen in Wehringhausen sind herzlich eingeladen, sich über das Programm „Soziale Stadt“ und die damit verbundenen Chancen für Wehringhausen sowie über die Arbeit der hier tätigen Einrichtungen, Vereine  und Initiativen zu informieren. Die verschiedenen Themenbereiche sollen auch in ihren Wechselwirkungen diskutiert werden, es soll sich die Situation und die Entwicklungsperspektiven von Wehringhausen ausgetauscht werden. Im Ergebnis sollen zu den die Teilnehmer interessierenden Themen Arbeitsgruppen gebildet werden, die auch im Nachgang zur Konferenz weiterarbeiten und konkrete Projektideen für Wehringhausen formulieren. Die Ergebnisse der Konferenz und des nachgelagerten Prozesses fließen in die Fortschreibung des bereits acht Jahre alten Integrierten Handlungskonzepts Soziale Stadt Wehringhausen ein, das Grundlage für alle Förderanträge ist.

Ort: JuZ Kultopia, Konkordiastr. 23 – 25, 58095 Hagen

 

Die größeren Planungswerkstätten Wilhelmsplatz/ 2. BA Lange Str. sowie Bodelschwinghplatz/ Wehringhauser Straße/ Tunnel Augustastraße werden jeweils an einem Samstag kurz nach Ende der Sommerferien stattfinden. Wir informieren wir Sie, sobald Ort und Zeit feststehen.

 

Überblick zu den anstehenden baulichen Projekten in Wehringhausen

Auf Basis der Ergebnisse der in den letzten Monaten unter breiter Bewohnerbeteiligung erstellten Gutachten „Masterplan Freiraum“ sowie „Masterplan Verkehr und Mobiliät“ für den Stadtteil Wehringhausen sowie „Spiel- und Freiflächenkonzept Wehringhausen“ wurden im Rahmen von öffentlichen Sitzungen des Lenkungskreises Wehringhausen diejenigen Projekte beschlossen, die für die Förderung in den Programmjahren 2015 und 2016 angemeldet werden. (jeweils anklicken)

Programmjahr 2015:

–      Spielplätze Rehstr., Pelmkestr.,
Rollschuhplatz Dömbergerstr.

–      Umgestaltung Lange Str. (1. Bauabschnitt)

–      Grünanlage Villa Post
(1. Bauabschnitt, Sitzbereich VHS)

–      Grünanlage „Bohne“

 

Programmjahr 2016:

–      Neugestaltung Wilhelmsplatz samt
2. Bauabschnitt Lange Straße

–      Neugestaltung Bodelschwinghplatz samt Umgestaltungen Wehringhauser Str. und Unterführung Augustastr./ Bodelschwinghplatz

–      Grünanlage Villa Post 2. Bauabschnitt (Ballspiel)

 

Für die Inhalte der jeweiligen Projekte wurden und werden Planungswerkstätten veranstaltet, bei denen die Bewohner und Interessierte Gelegenheiten haben, ihre Ideen und ihre Ortskenntnis in die Planungen einzubringen. Die Werkstätten sind Grundlage für die von Fachplanern zu erstellenden konkreten Entwurfsplanungen. Diese werden nach der Diskussion und Beschlussfassung in den politischen Gremien beim Fördergeber eingereicht.

Weitere Projekte sollen in den nachfolgenden Programmjahren zur Förderung angemeldet werden. Die Festlegung der Prioritäten für diese weiteren Projekte erfolgt im Rahmen der Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzepts (IHK) Wehringhausen in den kommenden Monaten u.a. durch die Stadtteilkonferenz am 20.6. Die Fortschreibung des IHK wird im Quartier vorbereitet und durch die politischen Gremien beschlossen.

 

Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom QM Wehringhausen gern zur Verfügung.

Planungswerkstatt „Bohne“ – ein neuer Freiraum für Wehringhausen

Donnerstag, 28.5. 19.00 Uhr
Konkretisierung des Planungskonzepts für die neue Freifläche „Bohne“

Die im Entstehen begriffene neue Freifläche zwischen der Lärmschutzwand an der B7 und den Gebäuden nördlich der Wehringhauser Str. soll gemäß den Ergebnissen der Gutachter und der Planungswerkstatt u.a. bewegungsorientierte Nutzungen aufnehmen sowie einen Bereich für die „Szene“, die sich derzeit am Tunnel Augustastraße/ Bodelschwinghplatz aufhält. Das Einladungsplakat finden Sie hier (anklicken).

Ort: GWG-Treff, Lange Straße 108, 58089 Hagen

Die Ergebnisse der Planungswerkstatt für die neue Freifläche „Bohne“ sind in einer Dokumentation zusammengetragen und wurden vom Büro wbp und den städtischen Fachplanern in eine Entwurfsplanung samt Kostenschätzung übertragen.
Diese Entwurfsplanung soll auf einer öffentlichen Sondersitzung des Lenkungskreises Soziale Stadt Wehringhausen amDonnerstag, 25.6. um 19 Uhr im Stadtteilladen in der Lange Straße 22 vorgestellt und abgestimmt werden.
Die Eile ist erforderlich, damit Mitte Juli noch die politische Beschlussfassung erfolgen kann, die Voraussetzung ist für eine Mittelbewilligung noch in diesem Jahr.

In der Sitzung der BV Mitte am 10.6.2015 wurden eine Reihe von Vorlagen zu den Projekten der Sozialen Stadt Wehringhausen behandelt.
Im Bürgerinformationssystem der Stadt Hagen kann man sich die verschiedenen Vorlagen anschauen.

 

Newsletter 2015-04-29

Liebe Wehringhauser,

eines vorweg: Wir laden Sie nochmals ein, unseren Facebook-Auftritt zu „liken“ und zu abonnieren, um auch über diese Plattform aktuelle Informationen zu erhalten.

Die städtische Projektleitung hat auf der letzten Sitzung des Lenkungskreises Soziale Stadt Wehringhausen ein Zeitdiagrammvorgestellt, aus dem die Arbeitsschritte und Termine hervorgehen, die die in den nächsten Monaten anstehenden, um die verschiedenen städtebaulichen Projekte voranzutreiben (siehe unten: Überblick…).
Die Grafik zeigt, dass es eine Reihe weiterer Möglichkeiten geben wird, sich im Rahmen von Planungswerkstätten u.a. Beteiligungsformaten in die konkreten Planungen für die einzelnen Projekte einzubringen.

Folgende Termine stehen in den nächsten Wochen an

Donnerstag, 07.05. 19.00 Uhr
Planungswerkstatt zur Konkretisierung des Planungskonzepts die Lange Str. (1. Bauabschnitt)

Der 1. Bauabschnitt (BA) der Lange Straße betrifft die Bereiche von der Södingstraße  bis zur Kottmannstraße und von der Roonstraße bis zur Pelmkestraße (der 2. BA ist der Bereich vor dem Wilhelmsplatz, hierzu gibt es einen gesonderten Workshop nach den Sommerferien).
Bisher benannte Themen sind: Bauliche Maßnahmen für mobilitätseingeschränkte und für sehbehinderte Menschen, Verbesserung der Querung, Reduzierung der Geschwindigkeit, Schaffung von Eingangssituationen, Ordnung des ruhenden und des Anlieferungsverkehrs, ansprechendere (Grün-)gestaltung.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit den anwesenden Planern die o.g. Anforderungen in ein konkretes planerisches Konzept umzusetzen, das Grundlage sein wird für die konkrete Entwurfsplanung. Die Entwurfsplanung wird abgestimmt auf einer Lenkungskreissitzung am 11. Mai.

Ort: Stadtteilladen, Lange Straße 22, 58089 Hagen

 

Samstag, 09.05. 10.00 – 14.00 Uhr
Bundesweiter Tag der Städtebauförderung

Die Städtebauförderung trägt in vielen Gemeinden dazu bei, dass die Entwicklung von Quartieren in den Kommunen vorangetrieben wird. Hierzu stehen eine Reihe von Programmen zur Verfügung, u.a. auch das Programm „Soziale Stadt“, das in Wehringhausen zum Einsatz kommt.
Hagen beteiligt sich am Tag der Städtebauförderung mit einen kleinen Programm in Wehringhausen: Ein Info-Café im Stadtteilladen, zwei Führungen durch den Stadtteil sowie einer Präsentation des Garten.Reich!-Projekts am Bodelschwinghplatz. Weiteres Infos finden sich hier.

Ort: Stadtteilladen, Lange Straße 22, 58089 Hagen sowie Bodelschwinghplatz

 

Montag, 11.05. 19.00
Öffentliche Sitzung des Lenkungskreises Soziale Stadt Wehringhausen

Neben der Diskussion von Förderanträgen an den Verfügungsfonds soll die Entwurfsplanung für den 1. Bauabschnitt Lange Straße vorgestellt und abgestimmt werden.

Ort: Stadtteilladen, Lange Straße 22, 58089 Hagen

 

Donnerstag, 28.5. 19.00 Uhr
Planungswerkstatt zur Konkretisierung des Planungskonzepts für die neue Freifläche „Bohne“

Die im Entstehen begriffene neue Freifläche zwischen der Lärmschutzwand an der B7 und den Gebäuden nördlich der Wehringhauser Str. soll gemäß den Ergebnissen der Gutachter und der Planungswerkstatt u.a. bewegungsorientierte Nutzungen aufnehmen sowie einen Bereich für die „Szene“, die sich derzeit am Tunnel Augustastraße/ Bodelschwinghplatz aufhält.

Ort: GWG-Treff, Lange Straße 108, 58089 Hagen

 

Für den Bereich Bodelschwinghplatz/ Wehringhauser Straße/ Tunnel Augustastraße wird es an einem Samstag Ende Juni eine größere Planungswerkstatt geben.
Sobald Ort und Zeit feststehen, informieren wir Sie.

 

Weitere aktuelle Informationen

Das Projekt „Garten.Reich! Wehringhausen wächst zusammen“ ist am 17./ 18.4. auf dem Bodelschwinghplatz erfolgreich gestartet.
Die Garten.Reich!-Aktiven treffen sich ab sofort jeden Samstag ab 13.00 Uhr zum gemeinsamen öffentlichen Nachbarschaftsgärtnern auf dem Boldelschwinghplatz.

 

Die Projektgruppe L(i)ebenswertes Wehringhausen hat am 25.4. zusammen mit der Gruppe Aufräumen MIT Freunden im Rahmen der SauberkeitsaktionWehringhausenistsauberschöner in Wehringhausen rund um den Wilhelmsplatz aufgeräumt.
Geplant ist, dass künftig an jedem 2. Samstag eines Monats an verschiedenen Orten Sauberkeits- und Aufräumaktionen veranstaltet werden.
Weitere Infos über den Facebook-Link der Initiative…

 

Projektaufruf: Intialkapital Urbane Räume. Die Montag Stiftung sucht ein Projekt in einem benachteiligten Quartier, bei dem über eine Investition in eine Immobilie unternehmerisches Handeln und gemeinwohlorientierte Stadtteilentwicklung miteinander verbunden werden. Das Kapital soll so investiert werden, dass es zwei Hebelwirkungen entfaltet: Es soll zum einen ein oder mehrere Gebäude „wieder auf Vordermann bringen“ und so in Wert setzen, dass zum anderen mit den erwirtschafteten Überschüssen dauerhaft das Gemeinwesen im Quartier unterstützt werden kann.
Wenn Akteure aus Wehringhausen hierzu konkrete Projektideen haben, bitten wir darum, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir helfen gern dabei, die Projektidee antragsreif zu machen. Ideenskizzen können bis zum 15. Juni 2015 bei der Montag Stiftung eingereicht werden.

 

Über das EU-Projekt „Jugend stärken im Quartier“ wird die Stadt Hagen Jugendliche im Alter von bis zu 26 Jahren in sozial schwierigen Stadtteilen Hagens unterstützen, insbesondere auch in Wehringhausen. Ziel ist, junge Menschen mit Problemen in Arbeit zu bringen, um ihnen ein selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen. Ein vierköpfiges Team übernimmt dabei für zunächst vier Jahre eine Art Lotsen-Funktion. Es will im Dschungel der Zuständigkeiten und vielen Hilfs-Programme Orientierung geben, die passgenaue Hilfe finden – und auch im Alltag helfen. Weitere Infos finden Sie in diesem Zeitungsartikel.

 

Überblick zu den anstehenden baulichen Projekten in Wehringhausen

Auf Basis der Ergebnisse der in den letzten Monaten unter breiter Bewohnerbeteiligung erstellten Gutachten „Masterplan Freiraum“ sowie „Masterplan Verkehr und Mobiliät“ für den Stadtteil Wehringhausen sowie „Spiel- und Freiflächenkonzept Wehringhausen“ wurden im Rahmen von öffentlichen Sitzungen des Lenkungskreises Wehringhausen diejenigen Projekte beschlossen, die für die Förderung in den Programmjahren 2015 und 2016 angemeldet werden.

Programmjahr 2015:

–      Spielplätze Rehstr., Pelmkestr.,
Rollschuhplatz Dömbergerstr.

–      Umgestaltung Lange Str. (1. Bauabschnitt)

–      Grünanlage Villa Post
(1. Bauabschnitt, Sitzbereich VHS)

–      Grünanlage „Bohne“

 

Programmjahr 2016:

–      Neugestaltung Wilhelmsplatz samt
2. Bauabschnitt Lange Straße

–      Neugestaltung Bodelschwinghplatz samt Umgestaltungen Wehringhauser Str. und Unterführung Augustastr./ Bodelschwinghplatz

–      Grünanlage Villa Post 2. Bauabschnitt (Ballspiel)

 

Für die Inhalte der jeweiligen Projekte wurden und werden Planungswerkstätten veranstaltet, bei denen die Bewohner und Interessierte Gelegenheiten haben, ihre Ideen und ihre Ortskenntnis in die Planungen einzubringen. Die Werkstätten sind Grundlage für die von Fachplanern zu erstellenden konkreten Entwurfsplanungen. Diese werden nach der Diskussion und Beschlussfassung in den politischen Gremien beim Fördergeber eingereicht.

Weitere Projekte sollen in den nachfolgenden Programmjahren zur Förderung angemeldet werden. Die Festlegung der Prioritäten für weitere Projekte erfolgt im Rahmen der Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzepts (IHK) Wehringhausen in den kommenden Monaten u.a. durch eine Stadtteilkonferenz. Die Fortschreibung des IHK wird im Quartier vorbereitet und durch die politischen Gremien beschlossen.

 

Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom QM Wehringhausen gern zur Verfügung.

Newsletter 2015-04-18

Liebe Wehringhauser,

das Projekt „Garten.Reich! Wehringhausen wächst zusammen“ startete am gestrigen Freitag auf dem Bodelschwingplatz erfolgreich mit dem Aufbau der über den Winter selbst gebauten Pflanzkübel etc.. Heute, Samstag, 18.4. ab 11.00 Uhr geht’s weiter: Eröffnung des Nachbarschaftsgartens auf dem Bodelschwinghplatz

Die Projektgruppe L(i)ebenswertes Wehringhausen veranstaltet zusammen mit der Gruppe Aufräumen MIT Freunden in Zusammenarbeit mit der BV Hagen-Mitte und mit Unterstützung des HEB am

Samstag, 25.4. 10.30 Uhr – ca. 12.00 Uhr
die nächste Runde der Sauberkeitsaktion „Wehringhausenistsauberschöner

Wer mitmachen möchte, möge bitte Besen, Handfeger und Schippen mitbringen, Handschuhe und Müllsäcke werden gestellt.

Im Anschluss an die gemeinsame Arbeit lädt die Gruppe Aufräumen MIT Freunden zu einem Interkulturellen Mitbring-Picknick auf dem Wilhelmsplatz ein.
Über das gemeinsame Aufräumen soll den verschiedenen Nationen, Generationen und Kulturen, die in diesem Stadtteil schon friedlich und freundschaftlich miteinander leben, einen Weg geboten werden, sich noch besser kennenzulernen. Geplant ist, dass an jedem 2. Samstag eines Monats an verschiedenen Orten Sauberkeits- und Aufräumaktionen veranstaltet werden.

Ort: Wilhelmsplatz, 58089 Hagen

 

Im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Lenkungskreises Wehringhausen am 16.04.15 stellten die Büros scape aus Essen und planersocietaet aus Dortmund die Ergebnisse der Gutachten  „Masterplan Freiraum“ sowie „Masterplan Verkehr und Mobiliät“ für den Stadtteil Wehringhausen vor (bitte anklicken für die Vortragsfolien). Beide Gutachten, die ebenso wie das „Spiel- und Freiflächenkonzept Wehringhausen“ (Büro Martina Hoff aus Essen) den letzten Monaten unter breiter Bewohnerbeteiligung erstellt wurden, werden in den nächsten Wochen fertig gestellt.

Die Gutachter machen eine Reihe von Vorschlägen, die z.T. neuen Denkanstöße werden in den nächsten Monaten Gegenstand weiterer Diskussionen in Wehringhausen sein – u.a. anderem auf der für Mai/ Juni geplanten Stadtteilkonferenz. Ziele dieses Prozesses sind, die Ziele und Inhalte des Intergierten Handlungskonzepts (IHK) für die Soziale Stadt Wehringhausen fortzuschreiben, und in diesem Zusammenhang Prioritäten für die in den Folgejahren zur Förderung anzumeldenden Projekte abzustimmen.

Hintergrund hierfür ist, dass nur solche Projekte gefördert werden können, die sich aus dem IHK ableiten lassen. Die in diesem auf Basis der Gutachten geführten Diskussionsprozess gefundenen Vorschläge zur Fortschreibung des IHK werden der BV Mitte und dem Rat der Stadt zur Diskussion und zur Entscheidung vorgelegt werden.

Auf der gestrigen Sitzung des Lenkungskreises wurden auch diejenigen Projekte beschlossen, die bis zum 31.10.2015 für die Förderung in 2016 angemeldet werden sollen, und für die nun die konkreten Entwurfsplanungen inkl. weiterer Beteiligungen von Bewohnern und Politik beginnen können:

–      Neugestaltung Lange Straße 2. Bauabschnitt samt Wilhelmsplatz

–      Neugestaltung Bodelschwinghplatz samt Umgestaltungen Wehringhauser Str. und Unterführung Augustastr./ Bodelschwinghplatz
(geplant für 2015, durch den Fördergeber auf 2016 verlagert)

–      GA Villa Post 2. Bauabschnitt (Ballspiel)
Zur Erinnerung: Bereits im Januar wurden auf Basis der Gutachten folgende Projekte beschlossen, die zur Förderung in 2015 angemeldet wurden

–      Spielplätze Rehstr., Pelmkestr., Rollschuhplatz Dömbergerstr.

–      Umgestaltung Lange Str. (1. Bauabschnitt)

–      Grünanlage Villa Post (1. Bauabschnitt, Sitzbereich VHS)

–      Grünanlage „Bohne“

 

Die städtische Projektleitung stellte als Zeitdiagramm die Arbeitsschritte vor, die in den nächsten Monaten anstehenden, um die o.g. Projekte voranzutreiben. Die Grafik zeigt, dass es eine Reihe von Möglichkeiten geben wird, sich im Rahmen von Planungswerkstätten u.a. Beteiligungsformaten in die konkreten Planungen für die einzelnen Projekte einzubringen.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur nächsten Planungswerkstatt ein:

Donnerstag, 28.5. 19.00 Uhr
Konkretisierung des Planungskonzepts für die neue Freifläche „Bohne“

Die im Entstehen begriffene neue Freifläche zwischen der Lärmschutzwand an der B7 und den Gebäuden nördlich der Wehringhauser Str. soll gemäß den Ergebnissen der Gutachter und der Planungswerkstatt u.a. bewegungsorientierte Nutzungen aufnehmen sowie einen Bereich für die „Szene“, die sich derzeit am Tunnel Augustastraße/ Bodelschwinghplatz aufhält.

Ort: GWG-Treff, Lange Straße 108, 58089 Hagen

 

Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom QM Wehringhausen gern zur Verfügung.