Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Masterplan Freiraum

An dieser Stelle folgen in Kürze weitere Informationen zum Masterplan Freiraum.

Sie können sich diesen hier herunterladen.

Spielgruppe ZOAR mit neuem Konzept

Nachfolgend eine Information der Spielgruppe ZOAR in der Paulusgemeinde, Gutenbergstr. 18   Täglich von 09:30 – 11:30 Uhr (Montag – Freitag) Kinder unter 3 Jahren zusammen mit einem Elternteil Kinder von 3 – 6 Jahren bleiben nach einer individuellen Eingewöhnungszeit ohne Eltern bei uns.   Das Angebot richtet sich an

» Mehr erfahren…

Die Rettung kommt aus dem Senfglas

Die Idee stammt aus der Stadt Netphen: Ältere Einwohner werden dort mit einem sogenannten Notfallglas ausgestattet. Das Behältnis in der Größe eines Senfglases enthält ein zusammengerolltes Blatt mit allen Angaben die Rettungssanitäter und Ärzte im Notfall benötigen: Angaben zu Krankheiten und Patientenverfügungen, bis zur Frage wer sich um Haustiere kümmern

» Mehr erfahren…

Veranstaltungskalender für 2017

Der Veranstaltungskalender der Sozialen Stadt dient dazu, dass die Besucher sich über bevorstehende Veranstaltungen informieren können und auf der anderen Seite Einrichtungen und Vereine eigene Termine planen können, so dass es nicht zu Terminkollisionen kommt. Deshalb bitten wir die Vereine, Gruppen, Initiativen und Einrichtungen ihre Veranstaltungen eigenständig einzutragen. Ein einmaliges

» Mehr erfahren…

Wehringhauser Flächenbörse – Hallen, leere Ladenlokale, alte Werkstätten etc. für allerlei Nutzungen gesucht!

Das Quartiersmanagement sucht Flächen zur Weitervermittlung an gewerbliche, kreative oder sozial engagierte Menschen. In diesem Zusammenhang benötigen wir Hinweise auf leer stehende Flächen und die dazugehörigen Eigentümer. Interessierte an freien Flächen können sich ebenfalls an uns wenden. Das Quartiersmanagement ist bereits seit längerer Zeit Anlaufstelle für Eigentümer von leeren Ladenlokalen

» Mehr erfahren…

Wiederherstell-Bar macht Namen zum Programm (+ Vorschau)

Am Samstag wurden im Repair-Cafe zum ersten Mal Kleinelektrogeräte repariert. Anwohner brachten ihre defekten Geräte in die Lange Straße 65 um sie von Fachkräften überprüfen und, mit ein wenig Glück, auch gemeinsam zu reparieren. Die erste „Sprechstunde für Habseligkeiten“ war ein voller Erfolg denn Radios, Wasserkocher, Videorekorder, Thermomixer und Co.

» Mehr erfahren…

Navigation