Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Lokale Wirtschaft

Lokale Wirtschaft

Die Unterstützung der lokalen Wirtschaft ist ein wesentlicher Bestandteil im Förderprogramm Soziale Stadt. Dahinter stehen als Ziele die Sicherung der Nahversorgung im Stadtteil, die Erhaltung von Arbeitsplätzen und dadurch die Schaffung von Leben in einem Quartier. Kurze Wege zwischen Wohnen und Einkaufen und notwendigen wie interessanten Dienstleistungen sind für das Leben in einem Stadtteil wie Wehringhausen wesentliche Argumente. Weniger leer stehende Ladenlokale, mehr interessante Geschäfte oder mit Leben gefüllte Schaufenster beleben einen Stadtteil und schaffen für Besucher und Bewohner ein besseres Wohnumfeld als nicht genutzte Ladenlokale.

In Wehringhausen übernehmen die Gewerbetreibenden – vereint im Verein „Wir in Wehringhausen e.V.“ Verantwortung für das Viertel. Veranstaltungen werden organisiert, Informationen weitergetragen und Initiativen zur Stadtsauberkeit werden unterstützt.

Die wesentlichen Ziele des Quartiersmanagements sind die Unterstützung der Werbegemeinschaft, die Reduzierung von Leerständen durch die Ansiedlung zum Bedarf passender Geschäfte und Dienstleistungen. Die Entwicklung des Wochenmarktes gehört ebenso dazu wie das Querschnittsthema „Verbesserung der Stadtsauberkeit“ und Weiterentwicklung des Images des Stadtteils durch Aktionen der Gewerbetreibenden.

Das Quartiersmanagement möchte diese Ziele vor allem in Zusammenarbeit mit Menschen aus dem Quartier erreichen. Wir versuchen deshalb Gruppen zu bilden oder vorhandenen Gruppen zu unterstützen, die dauerhaft an bestimmten Themen arbeiten können und wollen. Langfristig geht es darum, dass im Quartier Gruppen zu etablieren, die vernetzt mit wichtigen Institutionen die Geschicke Wehringhausens selber in der Hand halten.

Im Rahmen der Stadtteilkonferenz im Juni 2015 haben Bürger aus Wehringhausen eine Arbeitsgruppe gebildet, die an wichtigen Problemen und Potentialen in diesem Feld arbeitet.

 

Neue Geschäfte in Wehringhausen

Trotz einiger Herausforderungen im Quartier scheinen einige neue Gewerbetreibende bemerkt zu haben, dass es in Wehringhausen voran geht. Drei neue Läden, die gegenwärtig – bisher leer stehende – Ladenlokale mit Leben füllen, haben sich angesiedelt. Weitere zwei Geschäfte werden absehbar folgen. Einige Mieter und Vermieter wurden dabei vom Quartiersmanagement im

» Mehr erfahren…

Wehringhauser Flächenbörse – Hallen, leere Ladenlokale, alte Werkstätten etc. für allerlei Nutzungen gesucht!

Das Quartiersmanagement sucht Flächen zur Weitervermittlung an gewerbliche, kreative oder sozial engagierte Menschen. In diesem Zusammenhang benötigen wir Hinweise auf leer stehende Flächen und die dazugehörigen Eigentümer. Interessierte an freien Flächen können sich ebenfalls an uns wenden. Das Quartiersmanagement ist bereits seit längerer Zeit Anlaufstelle für Eigentümer von leeren Ladenlokalen

» Mehr erfahren…

Familienfest auf dem Wilhelmsplatz zum Tag der Städtebauförderung am 21.5. – Das Programm steht

Am bundesweiten Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016 gibt es auf dem Wilhelmsplatz ein Familien- und Stadtteilfest. Neben Spaß, Spiel und Unterhaltung können Sie sich über Umsetzungsstand der „Sozialen Stadt Wehringhausen“ informieren und sich im Rahmen von Führungen die aktuellen Projekte anschauen. Um 14.00 Uhr eröffnet Baudezernent Thomas Grothe

» Mehr erfahren…

Neue Geschäfte in der Lange Straße

Die Westfalenpost berichtet in ihrer Ausgabe vom 4.2.2016 über die Erfolge bei der Reduzierung der Ladenleerstände in der Lange Straße. Das Engagement der vielen Akteure in Wehringhausen trägt nach und nach Früchte. Durch die Aktivitäten der Gewerbetreibendengemeinschaft WIR in Wehringhausen und durch das Leertstandsmanagement des Quartiersmanagements haben Händler neue Räume

» Mehr erfahren…

2. Stadtteilkonferenz Wehringhausen mit vielen Ergebnissen

Am Samstag, 24.10.2015  trafen sich rund 50 Bewohner-/innen und Vertreter-/ innen von Einrichtungen zur 2. Stadtteilkonferenz Wehringhausen. Nach einer Präsentation der bislang sechs bereits bewilligten städtebaulichen Projekte, die über das Programm Soziale Stadt gefördert werden, wurden fünf Wehringhauser-/ innen gewählt, die in dem neuen Lenkungskreis Soziale Stadt als Bewohnervertreter stimmberechtigtes

» Mehr erfahren…

Navigation