Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Aktuelles

Aktuelle Infos zu Freizeit- und Bewegungsangeboten in Wehringhausen

Nacht der Langen Tische – am 27. August ist es wieder soweit

Ein kleines Jubiläun steht an: Bereits zum 10. Mal stellen die in der Gemeinschaft „Wir in Wehringhausen“ (WiW) organiserten Gewerbetreibenden aus Wehringhausen die Nacht der Langen Tische auf die Beine. Am Samstag, 27. August stehen ab 17 Uhr auf der Lange Straße zwischen Roonstraße und Bachstraße für alle Wehringhauser und

» Mehr erfahren…

thumbnail of Flyer Kunst vor Ort

„Kunst vor Ort“ startet in Wehringhausen

Am 21. Juli 2016 startet das Projekt „Kunst vor Ort“, das aus dem „Kulturrucksack NRW“ Programm entstanden ist. Der Fokus liegt in den Stadtteilen Wehringhausen, Altenhagen und Mitte. In Wehringhausen wird der Wilhelmsplatz und auch der Bodelschwinghplatz von den KünstlernInnen und PädagogenInnen an festen Terminen angefahren. Das Angebot richtet sich

» Mehr erfahren…

Spatenstisch für die Spielplätze in Wehringhausen

Der Spatenstich für die Erneuerung der Spielplätze in Wehringhausen wurde gegen den Willen des Regens gesetzt. Die Neugestaltung von insgesamt drei Spielplätzen beginnt. Mehr dazu bei der WP.

Familienfest auf dem Wilhelmsplatz zum Tag der Städtebauförderung am 21.5. – Das Programm steht

Am bundesweiten Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016 gibt es auf dem Wilhelmsplatz ein Familien- und Stadtteilfest. Neben Spaß, Spiel und Unterhaltung können Sie sich über Umsetzungsstand der „Sozialen Stadt Wehringhausen“ informieren und sich im Rahmen von Führungen die aktuellen Projekte anschauen. Um 14.00 Uhr eröffnet Baudezernent Thomas Grothe

» Mehr erfahren…

Sprungball am Wehringhauser Schulzentrum

Am Montag, den 21. Dezember 2016 wurde am Wehringhauser Schulzentrum in der Eugen-Richter-Straße ein neuer Basketballkorb eingeweiht. Zahlreiche Kinder und Prominenz wollten die ersten sein, die einen Wurf versenken. Der erste Wurf aus Mitteldistanz gehörte allerdings dem ehemaligen Phoenix Hagen Basketballer und Ur-Hagener Bernd „Storch“ Kruel. Der Druck war bereits in

» Mehr erfahren…

Navigation