Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Sauberkeit und Stadtteilgestaltung

Das Thema Stadtteilsauberkeit führt in Wehringhausen oft zu intensiven Gesprächen und es ist aus Sicht des Quartiersmanagements eines der meist besprochenen Themen bei Treffen mit Bürgern.

Zu dem Thema gibt es eine „Arbeitsgruppe“, sie nennt sich „L(i)ebenswertes Wehringhausen“ und trifft sich einmal monatlich (letzter Montag im Monat um 19 Uhr im Stadtteilladen, Lange Straße 22) und wird vom Quartiersmanagement unterstützt. Neben der Vorbereitung und Umsetzung konkreter Sauberkeitsaktionen im Stadtteil hat sich die Arbeitsgruppe dem Thema Stadtteilsuaberkeit des öffentlichen Raums in Wehringhausen auch grundsätzlich angenommen.

Am 27.10.2015 gab es nach interner Vorbereitung ein Treffen mit „der Stadt“, der HEB, dem WBH und der Politik („Runder Tisch Stadtteilsauberkeit Wehringhausen„) getroffen, um Rahmenbedingungen und Ideen zur der Reinigung des öffentlichen Raums in Wehringhausen zu diskutieren. Die Arbeitsgruppe L(i)ebenswertes Wehringhausen ist gemeinsam mit dem Quartiersmanagement seit dem 27.01.2016 regelmäßiger Gast bei den Sitzungen des gesamtstädtisch aktiven „Arbeitskreis Stadtsauberkeit“, der aus Vertretern aller Parteien besteht und eine Untergruppe des Umweltausschusses bildet. Hier werden spezifische wehringhauser Themen mit Nachdruck in die politische Diskussion eingebracht.

Aktive Wehringhauser Gruppen im Bereich Stadtteilsauberkeit sind:

Im Veranstaltungskalender können Sie gezielt nach Aktionen dieser Gruppen suchen.

Außerhalb des Programmgebiets Soziale Stadt arbeiten der Förderverein Bismarckturm Hagen e.V., der Förderverein der Wildgehege im Wehringhauser Bachtal e.V. und der Förderverein Stadtgarten Hagen e.V. an der Verschönerung von Wehringhausen.

Informationen zu diesen Vereinen und Initiativen erhalten Sie auch auf  der Seite WIR ALLE für Wehringhausen.

 

Nachfolgend einige Beiträge zu den Themen Sauberkeit und Stadtteilgestaltung:

Familienfest auf dem Wilhelmsplatz zum Tag der Städtebauförderung am 21.5. – Das Programm steht

Am bundesweiten Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016 gibt es auf dem Wilhelmsplatz ein Familien- und Stadtteilfest. Neben Spaß, Spiel und Unterhaltung können Sie sich über Umsetzungsstand der „Sozialen Stadt Wehringhausen“ informieren und sich im Rahmen von Führungen die aktuellen Projekte anschauen. Um 14.00 Uhr eröffnet Baudezernent Thomas Grothe

» Mehr erfahren…

AG Verkehr und Mobilität in Werhringhausen

In dem im Jahr 2015 aufgestellten „Masterplan Verkehr Wehringhausen“ wurden viele interessante Vorschläge zur Verbesserung der verkehrlichen Situation und der Mobilität der Bewohner und Besucher in Wehringhausen unterbreitet. Zum Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wurden drei wesentliche Punkte als Handlungsbedarf formuliert: Aufwertung der Haltestellen durch Komfortelemente und Barrierefreiheit (Ö1) Verlängerung

» Mehr erfahren…

Lärmschutz an den Bahngleisen am Bodelschwinghplatz und an der Augustastraße

In einem Artikel vom 5.4.2016 berichtet die WP davon, dass bis zum Jahr 2020 entlang der Bahnschienen im Bereich des Bodelschwinghplatzes und entlang der Augusstraße ein Lärmschutz installiert werden soll. Diese Maßnahme stärkt die Bemühungen der Sozialen Stadt Wehringhausen, das „Untere Wehringhausen“ aufzuwerten und neben den vielen öffentlichen Investitionen (Erneuerung

» Mehr erfahren…

Mülldetektiv und weitere Maßnahmen zur Stadtteilsauberkeit

Das Thema Stadt(teil)sauberkeit gewinnt in der politischen Diskussion zunehmend an Bedeutung. Erste Maßnahmen wie ein Mülldetektiv (siehe Artikel aus der WP vom 2.4.2016) kommen (wieder) zum Einsatz. Der HEB hat eine mehrsprachige Broschüre zum Umgang mit Müll und insbesondere zur Mülltrennung herausgebracht, die durch starken den Einsatz von Bildern auch von

» Mehr erfahren…

Neue Abfallsortierhilfe in 13 Sprachen

zitiert aus den Pressemitteilungen der HEB: „HEB stellt mehrsprachiges Informationsmaterial vor Was gehört in den Gelben Sack? Wo werde ich meinen alten Fön los? Wohin kommt der Pizzakarton? Abfälle richtig zu trennen ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz, aber auch nicht immer ganz leicht zu verstehen. Besonders kniffelig wird es,

» Mehr erfahren…

Navigation