Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Sauberkeit und Stadtteilgestaltung

Das Thema Stadtteilsauberkeit führt in Wehringhausen oft zu intensiven Gesprächen und es ist aus Sicht des Quartiersmanagements eines der meist besprochenen Themen bei Treffen mit Bürgern.

Zu dem Thema gibt es eine „Arbeitsgruppe“, sie nennt sich „L(i)ebenswertes Wehringhausen“ und trifft sich einmal monatlich (letzter Montag im Monat um 19 Uhr im Stadtteilladen, Lange Straße 22) und wird vom Quartiersmanagement unterstützt. Neben der Vorbereitung und Umsetzung konkreter Sauberkeitsaktionen im Stadtteil hat sich die Arbeitsgruppe dem Thema Stadtteilsuaberkeit des öffentlichen Raums in Wehringhausen auch grundsätzlich angenommen.

Am 27.10.2015 gab es nach interner Vorbereitung ein Treffen mit „der Stadt“, der HEB, dem WBH und der Politik („Runder Tisch Stadtteilsauberkeit Wehringhausen„) getroffen, um Rahmenbedingungen und Ideen zur der Reinigung des öffentlichen Raums in Wehringhausen zu diskutieren. Die Arbeitsgruppe L(i)ebenswertes Wehringhausen ist gemeinsam mit dem Quartiersmanagement seit dem 27.01.2016 regelmäßiger Gast bei den Sitzungen des gesamtstädtisch aktiven „Arbeitskreis Stadtsauberkeit“, der aus Vertretern aller Parteien besteht und eine Untergruppe des Umweltausschusses bildet. Hier werden spezifische wehringhauser Themen mit Nachdruck in die politische Diskussion eingebracht.

Aktive Wehringhauser Gruppen im Bereich Stadtteilsauberkeit sind:

Im Veranstaltungskalender können Sie gezielt nach Aktionen dieser Gruppen suchen.

Außerhalb des Programmgebiets Soziale Stadt arbeiten der Förderverein Bismarckturm Hagen e.V., der Förderverein der Wildgehege im Wehringhauser Bachtal e.V. und der Förderverein Stadtgarten Hagen e.V. an der Verschönerung von Wehringhausen.

Informationen zu diesen Vereinen und Initiativen erhalten Sie auch auf  der Seite WIR ALLE für Wehringhausen.

 

Nachfolgend einige Beiträge zu den Themen Sauberkeit und Stadtteilgestaltung:

Wiederherstell-Bar macht Namen zum Programm (+ Vorschau)

Am Samstag wurden im Repair-Cafe zum ersten Mal Kleinelektrogeräte repariert. Anwohner brachten ihre defekten Geräte in die Lange Straße 65 um sie von Fachkräften überprüfen und, mit ein wenig Glück, auch gemeinsam zu reparieren. Die erste „Sprechstunde für Habseligkeiten“ war ein voller Erfolg denn Radios, Wasserkocher, Videorekorder, Thermomixer und Co.

» Mehr erfahren…

11. Tag der offenen Hinterhöfe in Wehringhausen

Silke Pfeifer und die anderen Macher*innen veranstalten am Sonntag, 25.6.2017 den 11. „Tag der offenen Hinterhöfe in Hagen-Wehringhausen“ (bitte anklicken). Für diesen Tag  werden weitere MITMACHER*INNEN gesucht, die ihre Höfe an dem Tag für Besucher öffnen. Darüber hinaus werden auch noch MITORGANISATOR*INNEN gesucht, die bei Vorbereitung und bei der Organisation

» Mehr erfahren…

Projektidee: Weltreise durch Wohnzimmer

Bei einer „Weltreise durch Wohnzimmer“ laden Menschen mit ausländischen Wurzeln Interessierte zu sich nach Hause ein und erzählen von ihrer Heimat – mit erstaunlichen Effekten für alle Beteiligten. Auf dieser Seite kann man sich etwas in die Projektidee einlesen. Auch in der WDR-Lokalzeit gab es einen Bericht über die praktischen

» Mehr erfahren…

Wiederherstell-Bar startet am Samstag, 4.2.

Reparieren statt Wegwerfen! Unter diesem Motto finden die ersten Reparaturtreffen im Repair-Café statt! Die Wiederherstell-Bar in der Lange Str. 65 öffnet am Samstag, den 04.02.2017, ab 15 Uhr ihre Türen, um gemeinsam mit Ihnen ihre defekten Kleinelektrogeräte zu reparieren. Am Samstag, 18.02.2017 gibt es ab 17 Uhr außerdem eine Möglichkeit, um das Fahrrad

» Mehr erfahren…

4. Wehringhauser Stadtteilkonferenz am 21.01.2017 – Bürger stellen Weichen für Bauprojekte im öffentlichen Raum

Das Quartiersmanagement Wehringhausen und die Stadtverwaltung Hagen laden am Samstag, den 21.01.2017 um 14:00 Uhr zur einer Stadtteilkonferenz mit dem Schwerpunktthema „zukünftige bauliche Projekte in Wehringhausen“ ein. Ziele der Veranstaltung, die im Kultopia stattfinden und ca. drei bis vier Stunden dauern wird, ist die Priorisierung von zukünftigen Bauprojekten im öffentlichen

» Mehr erfahren…

Navigation