Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

Mitentscheiden

Kreativer Tisch

Der „Kreative Tisch“ ist das Gremium, in dem sich Stadtteilakteure aus dem kreativen Bereich, Stadtverwaltung, Vertreter von Verbänden etc. über kreative Projekte austauschen, Ideen besprechen, netzwerken und Kooperationen schmieden können.

Der Kreative Tisch beschließt auch, welche Anträge von Stadtteilakteuren zur Förderung durch das Land NRW weitergereicht werden.
Der Kreative Tisch hat die Funktion, Ideen und Projekte im Sinne des Stadtteils abzustimmen und zu prüfen, ob eine Idee zu Wehringhausen passt. Es werden ebenso Vorschläge gemacht, welche Kooperationspartner ggf. einbezogen werden könnten oder welche ähnlichen Projekte bereits laufen oder sich in der Planung befinden. Die Kommunikation über die Weiterentwicklung Wehringhausens als Standort für kreatives Arbeiten und Leben soll hier zusammen laufen.

Das Gremium besteht vor allem aus kreativen Akteure aus dem Stadtteil aus unterschiedlichen kreativen Richtungen sowie aus festen Vertretern, die formellen Institutionen angehören, wie z.B. Stadtverwaltung, Förderinstitutionen (z.B. curopean centre for creative economy, kurz ecce) und dem Quartiersmanagement.

Der Kreative Tisch ist offen für weitere Akteure aus dem Quartier, die Interesse haben, sich einzubringen und sich aktiv mit der Entwicklung Wehringhausens im Kreativbereich beschäftigen wollen. Die Treffen zum Kreativen Tisch finden regelmäßig circa drei- bis vier Mal jährlich statt.
Rückfragen beantwortet gerne: Maik Schumacher vom Team des QM Wehringhausen.

Navigation