Beitrag per Email empfehlen Seite drucken

AG Verkehr und Mobilität in Werhringhausen

In dem im Jahr 2015 aufgestellten „Masterplan Verkehr Wehringhausen“ wurden viele interessante Vorschläge zur Verbesserung der verkehrlichen Situation und der Mobilität der Bewohner und Besucher in Wehringhausen unterbreitet.

Zum Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wurden drei wesentliche Punkte als Handlungsbedarf formuliert:

  • Aufwertung der Haltestellen durch Komfortelemente und Barrierefreiheit (Ö1)
  • Verlängerung der Dienstzeiten auf der Linie 528 (Ö2)
  • Verlegung der S-Bahnhaltestelle Hagen-Wehringhausen an den Bodelschwinghplatz (Ö3)

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bietet in der Zeit vom 2.5. bis zum 31.5.2016 allen Interessierten die Gelegenheit, auf einer Online-Plattform den Entwurf des VRR-Nahverkehrsplans (NVP) einzusehen und über einen Online-Fragebogen ihre Ideen und Wünsche bei der Überarbeitung des Entwurfs einzubringen.

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, das auch auf den Planungswerkstätten zum Wilhelmsplatz als wichtig benannte Verkehrs- und Mobilitäts-Thema aufzugreifen, und laden alle Interessierten ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung Verkehr und Mobilität in Wehringhausen am Donnerstag, 19.5.2016 um 18.30 Uhr  im Stadtteilladen in der Lange Straße 22 in Wehringhausen.

Bei Interesse sollen die Themen im Rahmen einer häufiger tagenden Arbeitsgruppe (AG) Verkehr und Mobilität in Wehringhausen vertieft werden.

 

Navigation